Datenschutz

Datenschutz und Datensicherheit

Der Schutz der Persönlichkeitsrechte unserer Kunden und Geschäftspartner ist für uns von großer Bedeutung. Die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der uns bekannt gegebenen Daten zur Ihrer Person erfolgt gemäß den gesetzlichen Bestimmungen. Die Mitarbeiter der HANSAINVEST werden Ihre persönlichen Angaben, die Sie uns bei Ihrem Besuch unserer Homepage mitteilen, vertraulich behandeln.

Was sind personenbezogene Daten?

Im Sinne des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) sind personenbezogene Daten Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person. Das können je nach Art der mit uns bestehenden Vertragsbeziehung neben allgemeinen Angaben wie Name, Anschrift, Geburtsdatum, Beruf und Bankverbindung auch sensible oder besondere Daten nach § 3 Abs. 9 BDSG sein wie z.B. Einkommensverhältnisse.

Erhebung personenbezogener Daten

Ihr Besuch auf unserer Website wird nur als anonymer Abruf für Statistikzwecke gespeichert und beinhaltet keine personenbezogenen Daten. Erfasst werden die Webseiten, die Sie bei uns besuchen sowie das Datum, Uhrzeit und die Dauer Ihres Besuches. Diese gesammelten anonymen Daten verwenden wir ausschließlich zu statistischen Zwecken, um unsere Webseite für Sie laufend verbessern zu können. 

Wenn Sie aufgefordert werden, Daten über sich in Antrags- oder Änderungsformularen einzugeben, so erfolgt die Datenübertragung verschlüsselt über das Internet unter Verwendung einer 128 Bit SSL-Verschlüsselung (Secure Socket Layers), einem international anerkannten Sicherheitsstandard. Je nach Art des Formulars wird dieses automatisch an die zuständige Abteilung der HANSAINVEST übermittelt und auf geschützten Rechnern weiter verarbeitet. 

Werden Cookies auf meiner Festplatte gespeichert?

Wir speichern auf Ihrer Festplatte Cookies. Die Cookies werden nur benutzt, um einen Benutzer nach einem Login, z.B. in den Bereich Abonnement Fondspreise, eindeutig zu identifizieren, solange er sich in dem Bereich aufhält. So wird sichergestellt, dass Daten nicht anderen Benutzern, die sich zur selben Zeit in dem Bereich aufhalten fälschlicherweise angezeigt werden.

Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten

Ihre persönlichen Daten verwenden wir nur zu dem Zweck, für den Sie uns diese Daten überlassen haben bzw. für deren Nutzung und Weitergabe Sie Ihr Einverständnis gegeben haben.

Sicherheit personenbezogener Daten

Wir haben die erforderlichen technischen und organisatorischen Maßnahmen getroffen, um ein hohes Schutzniveau für Ihre personenbezogenen Daten zu gewährleisten: 

  • Das Netzwerk und die Rechner der HANSAINVEST sind durch Sicherheitssysteme vor unberechtigten Zugriffen geschützt. Alle Zugriffe und Zugriffsversuche werden zur vorbeugenden Sicherheit protokolliert. 
  • Eine Datenweitergabe an Dritte erfolgt nicht ohne die Zustimmung der Betroffenen, wenn nicht andere gesetzliche Bestimmungen dies vorsehen. 
  • Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der HANSAINVEST werden nach § 5 BDSG auf das Datengeheimnis schriftlich verpflichtet. 

Der Datenschutzbeauftragte und die interne Revision überprüfen regelmäßig, ob die Datenschutzbestimmungen eingehalten werden.

Fragen zum Datenschutz

Sofern Sie Fragen hinsichtlich des Umgangs mit Ihren persönlichen Daten haben, können Sie sich an unseren betrieblichen Konzernbeauftragten für den Datenschutz wenden, der Ihnen natürlich auch im Falle von Auskunftsersuchen, Anregungen oder Beschwerden gerne zur Verfügung steht.

Ulrich Stache
Betrieblicher Datenschutzbeauftragter
HANSAINVEST
Kapstadtring 8
22297 Hamburg
Telefon +49 40 300 57-62 96
Telefax +49 40 300 57-60 70
E-Mail: ulrich.stache@hansainvest.de

 

Verfahrensübersicht gemäß §§ 4g Abs.2 i.V.m. 4e BDSG

1. Verantwortliche Stelle

HANSAINVEST
Hanseatische Investment-GmbH
HR B 12 891 AG Hamburg

2. Anschrift

Kapstadtring 8
22297 Hamburg
Telefon +49 40 300 57-62 96
Telefax +49 40 300 57-60 70
Internet: www.hansainvest.de
E-Mail: info@hansainvest.de

3. a) Geschäftsführer

Nicholas Brinckmann
Marc Drießen
Dr. Jörg W. Stotz

b) IT Service

Michael Haupt

4. Zweckbestimmung der Datenerhebung, -verarbeitung oder -nutzung

Die HANSAINVEST ist eine Kapitalverwaltungsgesellschaft i.S.d. § 17Abs. 1KAGB. 
Die Datenerhebung, -verarbeitung und -nutzung erfolgt zur Ausübung dieses Geschäftszwecks.

5. Betroffene Personengruppen

Mieter der Immobilien der SIGNAL IDUNA Gruppe sowie der von der HANSAINVEST verwalteten Immobilienfonds

  • Mietvertrags- und Abrechnungsdaten

Dienstleister und Lieferanten

  • Angebots-/Vertrags-/Auftrags- und Abrechnungsdaten

Mitarbeiter, ehemalige Mitarbeiter, Bewerber, Vertriebspartner

  • Vertragsstamm- und Abrechnungsdaten

6. Empfänger oder Kategorien von Empfängern, denen die Daten mitgeteilt werden können:

Öffentliche Stellen bei Vorliegen vorrangiger Rechtsvorschriften (wie Sozialversicherungsträger, Finanz- oder Aufsichtsbehörden)

Externe Immobilienverwalter, soweit es sich um die von ihnen verwalteten Objekte handelt

Externe Auftragnehmer, auch interne Stellen der SIGNAL IDUNA Gruppe zur Erfüllung der unter 4. genannten Zwecke,  entsprechend des § 11 BDSG

7. Regelfristen für die Datenlöschung

Die Löschung erfolgt nach Ablauf der gesetzlichen, satzungsmäßigen oder vertraglichen Aufbewahrungsfristen. Sofern Daten hiervon nicht betroffen sind, werden sie gelöscht, wenn die unter 4. genannten Zwecke entfallen

8. Geplante Datenübermittlung in Drittstaaten

Eine Übermittlung in Drittstaaten ist nicht geplant.