HANSArenten Spezial I

Rentenfonds mit Nachranganleihen

Stand: 20.09.2017

Fondsportrait

Nachranganleihen gelten als eigenkapitalersetzend, da sie im Insolvenzfall gleich nach den Eigentümern in Anspruch genommen werden und häufig unbegrenzte Laufzeiten haben. Dieses höhere Risiko wird dem Anleger durch einen höheren Zins vergütet und macht Nachranganleihen deshalb für risikobewusste Anleger als Beimischung interessant. Der HANSArenten Spezial stellt sein Portfolio ausschließlich aus Nachranganleihen – primär aus der Industrie, aber bis zu max. 20% auch aus dem Finanzsektor zusammen. Nicht erworben werden Nachranganleihen, die sich u.U. zwangsweise in Aktien wandeln.

Das Rating der Anleihen bewegt sich im Durchschnitt des Portfolios auf Investment-Grade. Engagements in Fremdwährungen sind möglich, werden aber üblicherweise gegenüber dem Euro abgesichert.

Fondsprofil

Bezeichnung
Wert
ISIN
DE000A2AQZW1
WKN
A2AQZW
Auflegungsdatum
01.12.2016
Gesamtfondsvermögen
78,4 Mio. EUR
Fondswährung
EUR
Benchmark
Aktueller Ausgabepreis
52,59 EUR (22.09.2017)
Aktueller Rücknahmepreis
52,59 EUR (22.09.2017)
Wertentwicklung laufendes Jahr
6,47 % (22.09.2017)

Downloads

Dokument
Link
Factsheet Privatanleger
Wesentliche Anlegerinformationen
Verkaufsprospekt
Halbjahresbericht

Anlagestruktur/Vermögensaufteilung

Wertentwicklung in %

Eine Wertentwicklung ist erst verfügbar, wenn der Fonds älter als ein Jahr ist.

Fondsübersicht