Fortezza Valuewerk Plus I

Value Picking plus Stoßdämpfer

Stand: 06.04.2020

Fondsprofil

Bezeichnung
Wert
ISIN
DE000A2JQHV2
WKN
A2JQHV
Auflegungsdatum
01.11.2018
Gesamtfondsvermögen
6,7 Mio. EUR
Fondswährung
EUR
Aktueller Ausgabepreis
98,92 EUR (07.04.2020)
Aktueller Rücknahmepreis
98,92 EUR (07.04.2020)
Jahreshoch (Rücknahmepreis)
111,75 EUR (20.02.2020)
Jahrestief (Rücknahmepreis)
96,36 EUR (19.03.2020)
Wertentwicklung laufendes Jahr
-8,68 % (07.04.2020)
ø Wertentwicklung p.a. seit Auflegung
-0,58 % (07.04.2020)
Ausgabeaufschlag
0,00 %
Rücknahmeabschlag
0,00 %
Geschäftsjahresende
31. Oktober
Ertragsverwendung
Ausschüttung
Bezeichnung
Wert
TER (Laufende Kosten)
1,35 % p.a.
  davon Verwaltungsvergütung
1,08 % p.a.
  davon Verwahrstellenvergütung
0,08 % p.a.
Erfolgsabhängige Vergütung
ja
VL-fähig
nein
Sparplanfähig
nein
Einzelanlagefähig
ja (mind. 100.000,00 EUR)
Konformität
ja
Vertriebszulassung
DE
Kennzahlen
 
Durchschnittsrating
N.R.
Rentenkennzahlen Rentenvermögen Fondsvermögen
Duration 2,77
Durchschnittsrating N.R.

Kommentar des Fondsmanagers

Dr. Dirk Schmitt | Verantwortlich seit 01.11.2018
Dr. Dirk Schmitt , Verantwortlich seit 01.11.2018

Die defensive Positionierung des Fonds hat sich im Februar bewährt. Die Ausbreitung des Coronavirus nach Europa und Amerika löste einen veritablen Absturz an der Börse aus. Um die Märkte zu beruhigen, stellte US-Notenbankchef Powell ad hoc eine weitere Lockerung der Geldpolitik in Aussicht.

Während an den Aktienmärkten ein massives Minus zu Buche steht (z.B. DAX -8,4%), konnte der Wertrückgang des Fonds auf -1,2% begrenzt werden. Neben dem Fokus auf soliden Firmen aus dem Konsum-, Pharma- und Immobilienbereich waren dafür die als Prävention für Stressphasen gedachten Stoßdämpfer des Portfolios verantwortlich. Dank einer hohen Kasse und der „Aktien mit Sicherheitsnetz“ (v.a. Fälle mit Garantiedividende und Abfindungsangebot) verhielt sich ein Großteil des Portfolios stabil. Darüber hinaus profitierte der Fonds vom Anstieg des Goldpreises, der zum Monatsende aber ebenfalls unter Druck geriet. Grund dafür waren vermutlich Notverkäufe. In einer Welt ohne Zinsen ist Gold als Wertspeicher indes unverzichtbar. Als Vermögenswert ohne Kreditrisiko bietet es zudem den besten Schutz, falls die monetären Experimente der Notenbanken schiefgehen sollten.

Aktuell sind 65% in Aktien (inkl. REITS) und 8% in Gold investiert. Durch die aktienrechtlichen Sondersituationen liegt die effektive Aktienquote jedoch deutlich tiefer. Hinzu kommen 8% Unternehmensanleihen mit überwiegend kurzer Laufzeit und guter Bonität. Zwei besonders wichtige Funktionen erfüllt die Kasse mit 19%. Sie dient als Puffer in Stressphasen und ermöglicht es, die Chancen der Krise nutzen zu können.

29.02.2020

Weitere Fonds dieses Fondsmanagers:

Berechnung der Wertentwicklung: BVI-Methode (mit Ausnahme des Sparplans). Entwicklungen der Vergangenheit ermöglichen keine Prognose zukünftiger Ergebnisse.

Die hier angegebenen Laufenden Kosten fielen in der Regel im letzten Geschäftjahr an. Sofern das Sondervemögen noch kein volles Geschäftjahr bei der HANSAINVEST vollendet bzw. sofern es Änderungen der Kostenstruktur gegeben hat, handelt es sich um eine Schätzung. Nähere Informationen finden Sie in den Wesentlichen Anlegerinformationen sowie im Jahresbericht unter http://www.hansainvest.com/deutsch/fondswelt/download-center/.

Das Gesamtfondsvermögen bezieht sich auf das Fondsvermögen aller zum Fonds zugehörigen Anteilsklassen. Dabei wird das Gesamtfondsvermögen in der Währung der Anteilsklasse ausgewiesen, die als erstes aufgelegt wurde.

Fondsübersicht