Neuer Immobilien Spezial-AIF von HAMBURG TEAM investiert in deutsche Wohnimmobilien

Die Hamburg Team Investment Management GmbH (HTIM) hat den offenen Spezial-AIF „Hamburg Team Urbane WohnWerte“ für institutionelle Investoren aufgelegt. Der Fonds mit einem geplanten Volumen von 250 Millionen Euro investiert in Wohnimmobilien in nachhaltig attraktiven, innerstädtischen Lagen wachsender Groß- und Universitätsstädte in Deutschland. Administriert wird er von der Service-KVG HANSAINVEST Hanseatische Investment-GmbH.

Ein großer Teil des geplanten Eigenkapitals von 140 Millionen Euro ist bereits gezeichnet. „Es freut uns, dass die langjährige Erfahrung unseres Hauses in Verbindung mit einem attraktiven Startportfolio die Investoren überzeugt“, so Nikolas Jorzick, Geschäftsführender Gesellschafter von HTIM. Bei dem Startportfolio handelt es sich um zwei Neubauprojekte in Hamburg-Barmbek mit rund 100 Mietwohneinheiten sowie Berlin-Charlottenburg mit rund 90 Mietwohneinheiten. Die zwei Objekte haben ein Gesamtinvestitionsvolumen von rund 50 Millionen Euro.

Der Investitionsfokus des Fonds liegt auf freifinanzierten und selektiv preisgebundenen Wohnungsneubauten. Auch Bestände in aufstrebenden Lagen mit hohem Miet- und Wertsteigerungspotenzial zählen zu den Zielobjekten. „Bei der Objektauswahl profitieren unsere Investoren von unserem gewachsenen Netzwerk mit direktem Zugang zu Projektentwicklern, Stadtentwicklungsgesellschaften und weiteren ausgewählten Partnern“, erklärt Jorzick. „Unser Ziel ist es, das angestrebte Gesamtinvestitionsvolumen binnen 24 Monaten zu investieren und am Ende für den Investor eine jährliche Ausschüttungsrendite von vier Prozent zu erzielen.

„Die Hamburg Team Gruppe realisiert seit knapp 20 Jahren urbane Quartiersentwicklungen und ist insbesondere für Wohnimmobilien einer der erfahrensten Player im Markt. Es freut mich sehr, dass wir Hamburg Team durch die Verbindung von Expertise im Immobilienbereich und professioneller KVG-Dienstleistung als Partner für ihren ersten Fonds überzeugen konnten“, sagt Marc Drießen, Geschäftsführer der HANSAINVEST.