HANSAINVEST optimiert Risikomessung und setzt ab sofort auf MSCI 

Die HANSAINVEST baut das Leistungsspektrum im Risikomanagement weiter aus und greift in diesem Zuge ab sofort auch auf MSCI, einen der führenden Anbieter von Risikomanagement-Lösungen, zurück. Mit dem MSCI RiskManager wird seit Anfang Juli auf eine Lösung gesetzt, die sich insbesondere durch eine breite Asset- und Produktklassenabdeckung auszeichnet und Risk Award 2016-Sieger für das Markpreisrisiko sowie „Product of the Year“ für das Liquiditätsrisiko ist.

„Durch den Umstieg sind wir nicht nur in der Lage unseren Kunden die gewünschten Kennzahlen deutlich schneller zu liefern, sondern erweitern das verfügbare Datenuniversum zugleich signifikant. Dies macht es uns möglich, deutlich komplexere und noch individuellere Reportings für unsere Geschäftspartner bereitzustellen“, erklärt Dr. Jörg W. Stotz, Geschäftsführer der HANSAINVEST für den Bereich Financial Assets. Insbesondere verbessert die HANSAINVEST mit der Umstellung die Liquiditätsrisikomessung, die Marktrisikomessung, die Abbildung von strukturierten Produkten sowie die Stresstests für besondere Szenarien und Pre-Trade Anfragen.