Castell Generationenfonds: Nachhaltig aus Tradition

Ausgabe 3/2019Lesedauer: 3 Minuten

Der Megatrend Nachhaltigkeit ist keine Modeerscheinung, sondern bleibt bestehen. Im täglichen Leben hat sich Nachhaltigkeit als fester Bestandteil etabliert. Der bewusste Einkauf im Supermarkt ist genauso selbstverständlich geworden, wie der Verzicht auf umweltschädigende Verpackungen und Produkte.

Auch in der Finanzwirtschaft hat die Nachfrage nach nachhaltigen Produkten deutlich zugenommen und weist die höchsten Wachstumsraten innerhalb der Branche auf. Deutschlandweit hat sich das Anlagevolumen nachhaltiger Investmentfonds über die vergangenen zehn Jahre um mehr als das 15fache gesteigert.

Während viele Banken nur auf den Megatrend aufspringen, bildet Nachhaltigkeit seit Jahrhunderten die Basis des Erfolgs bei der Fürstlich Castell‘schen Bank.

„Die Bedeutung der Nachhaltigkeit in der Gesellschaft nimmt stetig zu.“
Manuela Klos, Generalbevollmächtigte, Fürstlich Castell‘sche Bank, Credit-Casse AG

Über 1.000 Jahre Erfahrung der Casteller Unternehmen im Weinbau, in der Land- und Forstwirtschaft sowie im Bankgeschäft dokumentieren die langfristige Bewahrung und -vermehrung der Anlagen und deren Erträge, die fundamental für den Fortbestand des Familienunternehmens sind.

In der Forstwirtschaft beruft man sich historisch auf die Grundlagen der nachhaltigen Waldbewirtschaftung: „Nur so viel entnehmen, wie auch auf natürlichem Wege wieder nachwachsen kann“, postulierte Hans Carl von Carlowitz bereits vor 300 Jahren.

Die Lehren aus dieser über 1.000-jährigen Unternehmensgeschichte umfassen daher:

• Verantwortungsvolles Wirtschaften
• Risikostreuung
• Organisches Wachstum und langfristiger Vermögensaufbau
• Risikominimierung vor Gewinnmaximierung

Diese seit Jahrhunderten gelebten Werte bilden die Grundlage für das Handeln der Bank.


„Vermögen für kommende Generationen zu erhalten und zu mehren, gehört zum Kern unserer Familientradition.“
Ferdinand Fürst zu Castell-Castell, Inhaber, Fürstlich Castell‘sche Bank, Credit-Casse AG

Der Fonds
Diesen Grundsätzen folgend wurde im Mai 2019 der Castell Generationenfonds aufgelegt, der auf Grundlage der Castell‘schen Nachhaltigkeitskriterien gemanagt wird. Mithilfe von ISS-oekom, einer der führenden Research- und Rating-Agenturen im nachhaltigen Anlagesegment, wird auf Grundlage dieser Kriterien das gesamte Anlageuniversum gefiltert. Dabei werden weit mehr als nur die Standards des UN Global Compact erfüllt, sondern darüber hinaus die aktuellen Klimakontroversen berücksichtigt.

Unter anderem verbieten die restriktiven Ausschlusskriterien des Fonds eine Investition in Unternehmen und/oder Länder, die geächtete Waffen und Waffensysteme produzieren, gegen Kernarbeitsnormen verstoßen und Umweltgesetze oder anerkannte ökologische Mindeststandards verletzen. Hersteller von beispielsweise gewaltverherrlichenden Videospielen oder Glücksspiel sind ebenfalls ausgenommen.

Die Fondsauflage erfolgte in zwei Anteilsklassen: eine für institutionelle Anleger sowie eine Anteilsklasse speziell für Stiftungen. Diese geht besonders auf die Bedürfnisse von Stiftungen nach Steuerbefreiung und regelmäßiger, planbarer Ausschüttung zur Finanzierung des Stiftungszwecks ein.


„Wir freuen uns, dass die Fürstlich Castell‘sche Bank mit unserer Unterstützung ihren ersten nachhaltigen Fonds aufgelegt hat. Mit den Kriterien im Bereich UN Global Compact, Fracking und Ölsande setzt er wichtige Themen der aktuellen ESG-Debatte um.“
Robert Haßler, Head of ESG Ratings Business, ISS ESG


Der deutschlandweite Trend in Bezug auf nachhaltige Finanzanlagen spiegelt sich auch am Beispiel des Castell Generationenfonds wider: Innerhalb weniger Wochen sammelte der Fonds über alle Anteilsklassen hinweg mehr als 20 Millionen Euro ein. Aufgrund des großen Erfolges wird daher im Herbst 2019 eine weitere Anteilsklasse für Retail-Investoren aufgelegt.


ÜBER FÜRSTLICH CASTELL’SCHE BANK, CREDIT-CASSE AG
Seit der Gründung im Jahre 1774 befi ndet sich die Fürstlich Castell’sche Bank im alleinigen Besitz der Fürstenhäuser Castell-Castell und Castell-Rüdenhausen. Vermögen bewahren und langfristig mehren ist eine Herausforderung, der sich die Fürstlich Castell’sche Bank seit über 240 Jahren stellt. Dieser Anspruch wird seit Generationen in der Vermögensverwaltung gelebt. Umgesetzt in die Anlagestrategie heißt das: Das Management von Risiken hat höchste Priorität. So soll das langfristig angestrebte Renditeziel, bei gleichzeitig strikter Beachtung der defi nierten Verlustgrenzen, erreicht werden. Vermögen über Generationen hinweg zu erhalten und zu mehren sowie Verantwortung für die Gesellschaft zu übernehmen, gehören zu den Grundüberzeugungen der Fürstlich Castell’schen Bank.

Mehr Information unter www.castell-bank.de