HANSAWELT, Ausgabe 3/2016

Attraktive Renditen sind häufig nur noch zu erzielen, wenn Risiken bewusst eingegangen werden. Zu diesen zählen beispielsweise Kredit-, Liquiditäts-, Aktien-, Immobilien-, Struktur- oder Währungsrisiken. Unter den vorhandenen Bedingungen bieten sich unter anderem sogenannte „Alternative Investments“ wie Infrastruktur- oder Darlehensinvestments an, die Zugang zu interessanten Investmentopportunitäten bieten, die nicht liquide oder börsennotiert sind. Für die Realisierung haben institutionelle Investoren zwei Optionen: Eine Deutsche Fondslösung oder eine Luxemburger Fondsplattform. Lesen Sie mehr über Alternative Investments in Luxemburg in der aktuellen Ausgabe der HANSAWELT.